Senioren-Computerkurs zeigt:

Telefonieren über das Internet, Chatten und das Versenden von Dokumenten ist auch für Senioren ganz einfach

Das Internet bietet Menschen jeden Alters den Zugang zu fundiertem Wissen und sozialen Kontakten. Schnell und dynamisch hat sich das Internet mit all seinen Möglichkeiten um das Telefonieren im Internet und Datenaustausch entwickelt. Schwer hat man es da, wenn man weder beruflich noch privat Zeit mit dem Kennenlernen und den Nützlichkeiten des Internets verbringt. Vor allem Frauen und Männer ab dem 60. Lebensjahr sollten sich nicht von Schlagwörtern wie Chat, Internettelefonie oder Videofonie durcheinander bringen lassen. Alles ist erlernbar, wenn es kontextorientiert und auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten ist. Computer für Senioren vereinfachen die Arbeit und das Verständnis von Computer und Internet.

Computer für Senioren

Seit mehreren Jahren hat der Computermarkt das Potential von Senioren und Junggebliebenen erkannt und Computer für Senioren entwickelt. Neben einem Computer für Senioren sollen klar verständliche und naheliegende Erklärungen den bisher Ungeübten in die neuen Medien einführen und die Vorteile, wie kostenloses Telefonieren im Internet mit entfernt wohnenden Familienangehörigen oder arbeitsbedingten Internetkonferenzen mit Kollegen, nahbar und erlebbar machen. In der Thematik des kostenlosen Telefonierens im Internet haben sich nicht nur einfache Programme und Audio-Lösungen, wie ein leicht am Computer anzuschließendes Kopfhörer-Mikrofon-Set, etabliert. So sind Computer für Senioren mit großer Tastatur, einer großen Bedienoberfläche am Monitor und einem einfach aufgebauten Betriebssystem ausgestattet. Durch das Eingehen auf die speziellen visuellen und haptischen Bedürfnisse einer Frau oder eines Mannes ab 60 können auch die Internetdienste am Computer für Senioren einfacher genutzt werden. Telefonieren im Internet kann mit kostenlosen Programmen, wie Skype oder MSN Messenger, innerhalb weniger Minuten in die Tat umgesetzt werden.

Möchten Sie einmal mit Ihrem Partner, Ihrer Partnerin, einem Ihrer Kinder oder Enkelkinder über das Internet telefonieren? Dann nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und erfahren Sie Schritt für Schritt, wie auch Sie über das Internet telefonieren können.

Einfache Installation – Mikrofon, Kopfhörer und Kamera und schon geht es los

Laden Sie das kostenfreie Programm Skype direkt von der Homepage von Skype.herunter und speichern Sie es auf Ihrer Festplatte. Nach dem Herunterladen gehen Sie bitte in den Download-Ordner, in dem die Datei gespeichert wurde, und klicken doppelt auf die skype.exe-Datei. Folgen Sie nun den Anweisungen und wählen Sie sich einen Skype-Namen aus. Im Laufe der Anmeldung und Einrichtung des Programms werden Sie gebeten Ihre E-Mails abzurufen und die E-Mail von Skype zu bestätigen. Je nach Computer ist ein Neustart erforderlich. Ist dies nicht der Fall können Sie mit einem Doppelklick auf das Skype-Symbol oder den Skype-Namen in der Programme-Liste, zu finden unter “Start -> Programme -> Skype” das Programm öffnen. Spätestens jetzt sollten ein Mikrofon, eine Videokamera (Webcam) und ein Kopfhörer an den Computer angeschlossen werden. (Nachrüsten ist natürlich auch möglich.)

Stecken Sie die einzelnen Geräte in die dafür vorgesehenen Öffnungen am Computer. Der Einfachheit halber befinden sich neben den Öffnungen kleine Symbole, die Kopfhörer oder ein Mikrofon abbilden. Die Videokamera ist meist mit einem USB-Kabel, also einem rechteckigen Kabelende, mit einer weißen, rechteckigen Zunge im Anschlussinneren, ausgestattet. Dieses Kabelende können Sie in die am Computer klar ersichtliche Öffnung einstecken. Sollten die Geräte vom Computer nicht sofort erkannt werden, starten Sie den Computer bitte neu.

Im geöffneten Skype-Programm können Sie nun einen Bekannten, einen Arbeitskollegen oder ein Familienmitglied suchen (bestenfalls mit dessen Skype-Namen), welches ebenfalls Skype installiert hat. Nachdem Ihr Bekannter oder Familienmitglied die Anfrage von seinem Rechner aus bestätigt hat, können Sie nun mit dem Telefonieren über das Internet beginnen. Dafür klicken Sie einfach auf den Namen des Bekannten und dann auf den kleinen Telefonhörer. Ist der Bekannte ebenfalls am Computer, muss er zum Annehmen des Telefongesprächs den kleinen Hörer auf seinem Computer anklicken. Nun beginnt das Gespräch.

Computer für Senioren haben die Geräte für das Telefonieren über das Internet meist integriert. Da jedes zusätzlich am Computer angeschlossene Gerät Erklärungen nach sich zieht und eine potentielle Fehlerquelle sein kann, haben sich Computer für Senioren etabliert. Diese beinhalten bereits Mikrofone und eine Videokamera, so dass für ungestörtes Telefonieren über das Internet lediglich Kopfhörer an die Lautsprecherboxen des Monitors oder Laptops anzuschließen sind. Verschaffen Sie sich über die Gebrauchsanweisung einen Überblick über die Computerausstattung von Ihrem Computer für Senioren.

Weitere Möglichkeiten mit dem Programm Skype

Neben dem Telefonieren im Internet können Sie mit dem Programm Skype eine schriftliche Unterhaltung mit einem anderen Menschen führen. Das nennt man chatten. Dafür klicken Sie im Skype-Programm in der Namensliste auf den Namen des Bekannten. Ein Fenster wird angezeigt, in dem Sie die Nachricht eintippen und mit Betätigen der Enter- oder Eingabetaste an den Bekannten senden. Neben dem Versenden von Nachrichten können Sie auch Dokumente, wie Rechnungen oder Fotos versenden. Dafür klicken Sie einfach auf das im Skype-Programm angezeigte “+”-Zeichen und wählen “Datei versenden” aus. Suchen Sie nun in Ihrer Dokumentenverwaltung bzw. in einem Ordner auf Ihrem Computer den Namen des zu versendenden Dokuments, bestätigen Sie “Öffnen” und schon wird die Datei an Ihren Bekannten versendet.

 So einfach geht das!

Telefonieren im Internet mit Skype: Skype Download-Link

Senioren-Computerkurs

Dies alles und noch mehr können Sie in meinem Senioren-Computerkurs Schritt für Schritt lernen, sobald ich die Pforten wieder öffne. Gern können Sie sich schon registrieren, damit Sie den Start nicht verpassen.

 

Ihre Meinung ist mir wichtig
Ihre Meinung ist mir wichtig!

Konnte ich Ihnen mit meinem Artikel helfen? Dann schreiben Sie mir doch bitte unterhalb des Artikels in das Kommentarfeld Ihre Meinung. Ich möchte gern mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Fragen beantworten.

 

 

 

 

Abonnieren Sie jetzt meinen kostenfreien Info-Brief!

Um die neuesten Informationen rund um den Computer und das Internet zu erhalten, tragen Sie bitte jetzt Ihre E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein und holen Sie sich sofort das Gratis E-Book “Computer-Sicherheit in nur 3 Schritten”. Ich freue mich, Sie als Leserin oder Leser meiner Info-Briefe begrüßen zu dürfen.

Ihre Roswitha Uhde