Datenschutzerklärung erstellen lassen
Datenschutzerklärung erstellen lassen durch Roswitha Uhde

Nutze meine Dienstleistungen und Plugins,
um den Datenschutz in deinen Webseiten zu gestalten.

Ich erstelle dein Impressum und deine Datenschutzerklärung.
(ohne Zusatzkosten auf Wunsch auch in Englisch)
Außerdem biete ich dir die Installation und Einstellung von 3 kostenpflichtigen Plugins an.
Keine Folgekosten!

 

 

Alle Leistungen im Einzelnen

Klicke auf die einzelnen Balken für mehr Informationen!

 

Erstellen von anwaltlich geprüften Texten

Im Rahmen meiner eRecht24-Agenturlizenz erstelle ich dein Impressum und deine Datenschutzerklärung für deinen Blog oder deine Webseiten sowie für Facebook & Co.
Du erhältst fertig formatierte, anwaltlich geprüfte Mustertexte mit deinen Daten für dein Impressum und deine Datenschutzerklärung im HTML-Format, die du nur noch in deine Website kopieren brauchst. Für beide Texte bekommst du jeweils ein eRecht24-Siegel.
Du bekommst kostenfrei Zugang zu kostenpflichtigen Live-Webinaren von eRecht24, in denen an Rechtsanwalt Siebert Fragen gestellt werden können. Außerdem erhältst du von mir per E-Mail Informationen, E-Books, Praxis-Checklisten und Vorlagen von eRecht24.

Installation und Einstellung kostenpflichtiger WordPress-Plugins

Installation folgender kostenpflichtiger WordPress-Plugins sind inklusive:

  • eRecht24 Safe Sharing
  • BORLABS COOKIE
  • WP-Rocket

Diese Plugins stellen folgende Funktionen im WordPress-Blog zur Verfügung:

 eRecht24 Safe Sharing
Das Teilen deiner Blog-Beiträge erfolgt mit diesem Plugin absolut DSGVO-konform. Der direkte Kontakt zwischen den Netzwerken und Nutzern wird erst dann hergestellt, wenn der Nutzer aktiv auf einen der Share-Buttons klickt. Es erfolgt keine automatische Übertragung von Nutzerdaten an die Betreiber dieser Plattformen.

BORLABS COOKIE
Dieses Plugin löst die Probleme mit Google Analytics, Facebook-Pixel, Cookies, YouTube und anderen iFrames. Die Nachlade-Funktionen dieses Plugins gewährleistet per Shortcode, dass YouTube, Vimeo, Google Maps und jeder beliebige andere Dienst, der per iFrame eingebunden ist, erst geladen wird, nachdem der Nutzer explizit auf einen Button geklickt hat. Es werden Opt-in- und Opt-out-Möglichkeiten in der Datenschutzerklärung angeboten.
Mit der DSGVO bzw. spätestens mit der ePrivacy-Verordnung dürfen Cookies nicht mehr ohne Zustimmung des Besuchers gesetzt werden. Das bisherige Opt-out-Verfahren ist nicht mehr zulässig. Das Plugin bietet 3 Auswahlmöglichkeiten für die Genehmigung von Cookies durch deine Besucher. Mit diesem Plugin bist du bereits gewappnet, wenn die e-Privacy-Verordnung voraussichtlich 2019 in Kraft tritt.

WP-Rocket
WP-Rocket spart einige andere Plugins und verkürzt die Ladezeit deiner Seiten. Ich konnte die Ladezeit meines Blogs um knapp 50 % verringern. Außerdem räumt dieses Plugins mit einem Klick deine WordPress-Installation auf und löscht die vielen Revisionen aus der Datenbank, die beim Erarbeiten von Beiträgen entstehen.

PlugIn-Check deines WordPress-Blogs inklusive Plugins

Prüfung und Deinstallation nicht mehr zulässiger Plugins.
Installation und Einrichtung von Plugins, die den Datenschutz gemäß DSGVO und Cookie-Richtlinie berücksichtigen.

Installation folgender kostenpflichtiger WordPress-Plugins sind inklusive:

  • eRecht24 Safe Sharing
  • Borlabs Cookie
  • WP-Rocket

Weitere kostenfreie notwendige Plugins werden installiert.

Damit wird u.a. gewährleistet:

  • keine automatische Übertragung von Nutzerdaten durch den Besuch der Webseiten
  • keine automatische Übertragung von Nutzerdaten durch Teilen in soziale Medien
  • keine automatische Übertragung von Nutzerdaten durch die Einbindung von Videos, Google Map und andere iFrames im Blog
  • Auswahlmöglichkeiten für die Genehmigung von Cookies
  • Google Analytics und Facebook-Pixel Opt-In und Opt-out
  • Anonymisierung bzw. Löschung der IP-Adressen
  • Checkbox in Kommentaren zur Akzeptanz der Datenschutzerklärung
  • Ausschalten der Gravatar-Funktion in Kommentaren
  • Kurze Ladezeit der Blog-Seiten
  • Löschen von Revisionen aus der Datenbank mit nur einem Klick
  • Cache leeren mit nur einem Klick

Einige dieser Funktionen sind durch die DSGVO vorgeschrieben, da sie keine Übertragung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten ohne Einwilligung zulässt!

 

 

Fragen und Antworten

Klicke auf die jeweilige Frage, um die Antwort dazu zu lesen.

Womit werden Impressum und Datenschutzerklärung erstellt?

Als Agentur-Partner von eRecht24 erstelle ich das Impressum und die Datenschutzerklärung mit dem Premium-Generator von eRecht24. Damit sind die Texte anwaltlich geprüft.

Auf welcher Grundlage werden Impressum und Datenschutzerklärung erstellt?

Sofort nach Buchung erhältst du einen Fragebogen für deinen Dienstleistungsauftrag. Darin sind von dir wahrheitsgemäß Angaben zu machen, aus denen ich mit Hilfe des Premium-Generators von eRecht24 ein Impressum und eine Datenschutzerklärung für deine Seiten erstelle. 

Beachte, dass ich keine Rechtsberatung anbieten kann und dass die volle Haftung bei dir liegt.

Ich brauche das Impressum und die Datenschutzerklärung in Englisch

Auf Wunsch erstelle ich die Rechtstexte auch in Englisch ohne Zusatzkosten.
(vorausgesetzt, dass eRecht24 diese Funktion im Premium-Generator zur Verfügung stellt)

Warum muss ich ein Abnahmeprotokoll unterschreiben?

Zum einen ist es üblich bei Dienstleistungsverträgen, dass diese nach Erledigung abgenommen werden. Damit ist klar, dass keine Forderungen mehr erhoben werden können.

Im Abnahmeprotokoll bestätigst du,

  • dass ich den Dienstleistungsvertrag ordentlich erledigt habe,
  • dass du die volle Verantwortung und Haftung für dein Impressum und deine Datenschutzerklärung übernimmst,
  • ob du mir die Genehmigung erteilst, deine Daten im Premium-Generator von eRecht24 zu speichern bis zu deinem Löschauftrag, um Veränderungen ohne großen Aufwand berücksichtigen zu können.

Du bestätigst des Weiteren, ob du mir die Genehmigung erteilst, deine Daten zu speichern und zu verarbeiten bis zu deinem Löschauftrag und dir per E-Mail Informationen zu Live-Webinaren von eRecht24 und Links zu Downloads zu senden.

Sobald mir dein Abnahmeprotokoll vorliegt, erhältst du die Siegel für deine Seiten.

Wann bekomme ich die eRecht24-Siegel für mein Impressum und meine Datenschutzerklärung?

Du erhältst die eRecht24-Siegel für dein Impressum und deine Datenschutzerklärung sofort nach Abnahme meiner Dienstleistung durch dich, in der du erklärst, dass ich die Dienstleistung ordnungsgemäß erbracht habe und durch mich nichts nachgebessert werden muss.

Wie erfahre ich von den Live-Webinaren von eRecht24, an denen ich teilnehmen kann?

Sobald von eRecht24 ein neues, allgemeingültigen Live-Webinar angekündigt wird, bekommst du für deinen kostenfreien Zugang von mir den Link und den Code per E-Mail. Voraussetzung dafür ist, dass du mir explizit die Zustimmung erteilst, dass ich dich per E-Mail kontaktieren darf.

Wann bekomme ich die Materialien von eRecht24?

Du erhältst von mir per E-Mail von Zeit zu Zeit E-Books, Praxis-Checklisten und Vorlagen von eRecht24. Die Zusendung der Dokumente setzt deine explizite Zustimmung voraus, dass ich dich per E-Mail kontaktieren darf

Warum brauche ich das WordPress-Plugin Safe Sharing von eRecht24?

Bisher konnten mit verschiedenen Plugins Beiträge direkt aus dem entsprechenden Artikel in die sozialen Netzwerke geteilt werden, ohne dass etwas beachtet werden musste. Das Teilen von Beiträgen wurde in der DSGVO neu geregelt,  Es dürfen keine Plugins der sozialen Netzwerke mehr verwendet werden, die schon vor der Zustimmung des Besuchers personengebundene Daten an die Betreiber der Netzwerke übermitteln. 
Mit dem Plugin eRecht24 Safe Sharing erfolgt das Teilen von Blog-Beiträgen DSGVO-konform. Der direkte Kontakt zwischen den Netzwerken und Nutzern wird erst dann hergestellt, wenn der Nutzer aktiv auf einen der Share-Buttons klickt. Es erfolgt keine automatische Übertragung von Nutzerdaten an die Betreiber dieser Plattformen.

Voraussetzung für die Nutzung des Plugins Safe Sharing ist ein WordPress-Blog.

Was sind Cookies? Wozu brauche ich das WordPress-Plugin Borlabs Cookie?

Cookies sind kleine Textdateien, die dein Browser speichert. Cookies richten keinen Schaden an. Sie dienen dazu, Angebote nutzerfreundlicher zu machen. Mit Cookies kann das Verhalten deiner Besucher analysiert werden. Die DSGVO schreibt vor, dass Besucher von Webseiten selbst entscheiden können, welche Cookies sie zulassen.

Mit dem von mir verwendeten Plugin Borlabs Cookie, das ich auf Wunsch in deinen Blog installiere, lässt du deine Besucher wählen, ob sie Cookies von Drittanbietern, oder nur von dir akzeptieren möchten. Du kannst deinem Besucher auch anbieten, gar keine Cookies akzeptieren zu müssen. Ob du ihm diese Auswahl geben möchtest, kannst du in Borlabs Cookie einstellen.

Voraussetzung für die Nutzung des Plugins Borlabs Cookie ist ein WordPress-Blog.

Wozu brauche ich das WordPress-Plugin WP-Rocket?

WP-Rocket spart einige andere Plugins und verkürzt die Ladezeit deiner Seiten. Ich konnte die Ladezeit meines Blogs um knapp 50 % verringern.

Außerdem räumt dieses Plugins mit einem Klick deine WordPress-Installation auf und löscht die vielen Revisionen aus der Datenbank, die beim Erarbeiten von Beiträgen entstehen. 

Voraussetzung für die Nutzung des Plugins WP-Rocket ist ein WordPress-Blog.

Bin ich vor Abmahnungen sicher?

Das kann ich leider nicht versprechen. Ich bin kein Anwalt und darf keine Rechtsberatung anbieten. Aber mit den anwaltlich geprüften Texten und den von mir empfohlenen WordPress-Plugins bist du wesentlich besser abgesichert, als ohne diese.

Ich denke auch, dass abmahnwütige Anwälte aufgrund der anwaltlich geprüften Texte und der Siegel von eRecht24 davon Abstand nehmen werden.

Die Verantwortung, dass deine Webseiten DSGVO-konform und wahrheitsgemäß sind, liegt allein bei dir. Es wird weder von mir noch von eRecht24 irgendeine Haftung übernommen.

Entstehen mir Folgekosten?

Nein, es entstehen keine Folgekosten. Meine Service-Leistungen sind Einmal-Preise.

Auch durch die ansonsten kostenpflichtigen WordPress-Plugins entstehen dir keine weiteren Kosten.

Kann ich einzelne WordPress-Plugins erwerben?

Ja, du kannst auch einzelne WordPress-Plugins bei mir erwerben.

Nimm einfach Kontakt mit mir auf und schreib mir deine Telefon-Nr., damit wir deine Wünsche besprechen können.

Meine E-Mail-Adresse findest du im Impressum.

 

Kann ich vorher noch eine Frage stellen?

Ja, wenn du vorher noch eine Frage hast, schreibe mir eine E-Mail an erecht24partner@roswithauhde.de

Teile mir deine Telefon-Nr. und ein Zeitfenster zwischen 11 Uhr und 20 Uhr mit, wann ich dich am besten erreiche. Ich nehme mir gern Zeit dafür, deine Frage zubeantworten (keine Rechtsberatung!). Das Telefonat ist bis 20 Minuten kostenfrei.