Pin It

«

»

2015 Rückblick – das war MEIN Jahr

2015 Rückblick – das war MEIN Jahr

Der Jahreswechsel von einem Jahr zum anderen wird von vielen Menschen, insbesondere von Unternehmern gern genutzt, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und Bilanz zu ziehen. So stellte auch ich mich den Fragen, was habe ich 2015 erreicht und wo habe ich meine gesteckten Ziele noch nicht erreicht. Dieser Rückblick war für mich auch in diesem Jahr wieder sehr spannend.

Mit Klick auf die Bilder gelangst du einerseits auf größere Ansichten oder auf die entsprechenden Angebote, die ich genutzt habe und die ich sehr gern empfehle.

 

2015 Rückblick auf meine Highlights des Jahres 2015

 

2015 war definitiv MEIN Jahr

Jetzt musst du nicht glauben, dass ich all meine gesteckten Ziele für 2015 erreicht habe. Bei weitem nicht. Nun fragst du dich sicher, wieso 2015 dann MEIN Jahr war, oder?
Kurz vor dem Jahreswechsel 2014 zu 2015 hatte ich ein Video gesehen, in dem Chris Soemer unglaubliche Geschichten von Menschen erzählte, für die Aufgeben nie eine Option war. Und er zeigte, dass diese Menschen es geschafft haben, ihre Niederlagen, Stürze oder negativen Prophezeiungen in Erfolg umzuwandeln. Sie ließen sich nicht durch ihr Schicksal ausbremsen. Aufgeben war auch für mich noch nie eine Option.
Durch dieses berührende Video sah ich meine Vision und meine Ziele ganz klar vor Augen. Vor allem erkannte ich das brennende WARUM in mir. Darüber, warum ich das tue, was ich tue, habe ich damals in meinem Lebensfreude-Blog den Artikel 
“Chris Soemers berührendes Video und mein WARUM” geschrieben.

 

2015 Rückblick - das war MEIN Jahr

 

2015 Rückblick auf den Beginn des Jahres


Großes Dankeschön an die Erfolgsritter

Begonnen hat für mich das Jahr 2015, indem ich mir zuvor einen persönlichen Coach gesucht hatte. Dieser Coach ist Andreas Hierold von den Erfolgsrittern.

 

 

Andreas half mir zunächst, eine staatliche Förderung für mein Unternehmen von der KfW (Kredit-Bank für die Wirtschaft) zu bekommen, die ich nicht zurückzahlen muss. Der Antrag lief über die IHK Berlin (Industrie- und Handelskammer). Mit einem Teil der Fördergelder wurde das Coaching finanziert.
Ich empfehle dir, auch mal einen Fördermittel-Check machen zu lassen.

Das Jahr 2015 sollte im Januar mit einem Unternehmerwochenende bei den Erfolgsrittern richtig Fahrt gewinnen …

 

… doch manchmal kommt es anders, als gedacht und geplant.

Mein Körper war wohl noch nicht dazu bereit bzw. ich hatte nicht rechtzeitig auf die Signale gehört. Mitte Januar musste ich plötzlich von jetzt auf gleich in der Nacht mit dem Rettungswagen ins Unfallkrankenhaus. Diagnose: schwere Thrombose vom Fuß bis zum Becken. Als sei es nicht genug, dass ich an einer chronischen Schmerzkrankheit und unter Depressionen litt. Das hatte mir nun auch noch gefehlt. Ich konnte monatelang nur unter schweren Schmerzen laufen, aber auch nicht sitzen. Diese zusätzliche unerfreuliche Krankheit hat mich einige Monate ausgebremst.
Aber ich ließ mich nicht unterkriegen und habe nicht zugelassen, dass mich die Depressionen wieder in ein Loch fallen ließen. Ich habe mein Unterbewusstsein mit täglichen Affirmationen auf Gesundheit und Erfolg konditioniert und habe sehr stark an meiner Persönlichkeitsentwicklung gearbeitet. Und das mit Erfolg, wie du noch erfahren wirst. 😉

 

2015 Rückblick auf Webinare, Seminare, Events und Trainings

 

Wie ich in meinem Artikel „2015 Webinare, Seminare, Events und Trainings“
schon schrieb, habe ich auch 2015 sehr viel gelernt. Und das nicht nur in über 50 Webinaren und Seminaren, sondern vor allem auch durch das wöchentliche Coaching im Büro der Erfolgsritter oder per Skype. In das persönliche Coaching hat mich auch Marilyn Mache einbezogen. Mary ist die Geschäfts- und Lebenspartnerin von Andreas. Sie sind zusammen die Erfolgsritter und für mich sehr gute Freunde geworden.

Ich lernte im Coaching unter anderem, was eine Canvas ist und wie ich sie für mein Unternehmen nutzen kann. Auch darüber habe ich einen Artikel geschrieben:
„Canvas oder kann was? Erfolgs-Coaching“

Andreas Hierold erklärt die Canvas

Andreas Hierold erklärt die Canvas

 

 

Ich legte 2015 den Schwerpunkt auf die sozialen Netze, vor allem Facebook.

Social Media Basis Class

 

Da kam mir die einjährige Ausbildung in der Social-Media-Basisclass der Erfolgsritter mit wöchentlichen Webinaren gerade Recht. Darin geht es auch um Unternehmertum und weitere Themen, die man als Online-Unternehmer wissen muss.

 

 

 

Social Media BootcampIch nutzte des Weiteren das Social-Media-Bootcamp, in dem es 2 ½ Tage in einer kleinen Gruppe im Büro der Erfolgsritter so richtig zur Sache ging. Nicht nur, dass ich dort tolle Menschen kennenlernte, die inzwischen zu engen Freunden geworden sind. Jeder von uns hat mindestens 3 neue Kunden während des Bootcamps gewonnen und natürlich sehr viel über die Kundengewinnung durch die richtige Nutzungs-Strategie der sozialen Netzwerke gelernt.
Und ich bin mit gestärktem Selbstvertrauen nach Hause gegangen.

 

Zur richtigen Strategie in den sozialen Netzwerken gehört natürlich auch die Nutzung eines Automatisierungstools. Mit Hootsuite habe ich fast alle meine Kanäle im Blick und im Griff. Das spart enorm Zeit. Marylyn Mache (Erfolgsritter) ist Hootsuite Ambassador EMEA (Europa und Asien). Von ihr lernte ich, wie ich Hootsuite einrichte und zeitsparend einsetzen kann. Hol dir Marys Gebrauchsanweilung für Hootsuite.

 

Kennst du die Zweifel, dass du meinst, dass das, was du machst, nicht gut genug ist? Ich hatte noch bis Anfang 2015 ein ziemlich kleines Selbstwertgefühl, obwohl ich ja schon einiges auf die Beine gestellt und ein paar Tausend Euro mit Affiliate-Marketing und Computer-Training verdient hatte.

 

2015 Rückblick – Persönlichkeitsentwicklung

 

2015 sind mein Selbstwertgefühl und mein Selbstvertrauen enorm gewachsen. Daran haben insbesondere 4 Unternehmer einen enormen Anteil, wofür ich sehr dankbar bin:

  • Andreas Hierold
  • Marilyn Mache
  • Martin Weiss
  • Alireza Zokaifar 

 

Großes Dankeschön an die Erfolgsritter

Andreas und Mary von den Erfolgsrittern bestärken mich immer wieder darin, dass mein Wissen enorm ist und viele Menschen von mir lernen wollen. Der wöchtentliche Kontakt über das ganze Jahr hat mich enorm weiter gebracht. 

 

 

 

Big Shift Online-Kurs von Martin Weiss

 

Durch die Kurse von Martin Weiss „EGON“, „Finde Deine Innere Stimme“ und „Blind-Date mit dir“ und durch meine täglichen Affirmationen habe ich gelernt, alle Anteile in mir zu akzeptieren und mich zu lieben, wie ich bin. Es bringt überhaupt nichts, sich mit Selbstzweifeln herumzuplagen. Ich habe gelernt, diese Anteile in mir nicht mehr zu bekämpfen, sondern sie anzunehmen und bin dadurch viel ausgeglichener geworden.

 

 

 

Bei dem 2 ½ tägigen Storytelling-Seminar „Die Hollywood-Strategie“ von Alireza lernte ich mir bis dahin fremde Menschen kennen, die sofort das Potential in mir erkannten und mich darin bestärkten, dass das, was ich tue, toll ist. Ich konnte mein Vorhaben ganz schnell mit wenigen Worten erklären:

2015 Storytelling-Seminar "Hollywood-Strategie"

2015 Storytelling-Seminar

Die Anerkennung, die ich in diesem Seminar erfuhr, hat mein Selbstwertgefühl sehr gestärkt.

 

 

Alle 4 genannten Unternehmer halfen mir 2015, meinen Perfektionismus anzunehmen und in die Ecke zu stellen. Ich erkannte, dass gut gut genug ist und, dass mich dieser Perfektionismus in der Vergangenheit immer wieder an der Umsetzung meiner Vorhaben hinderte.

 

Nicht unerwähnt bleiben sollen auch …

Ralf Schmitz, von dem ich seit Jahren sehr viel über Internet-Marketing und Affiliate-Marketing gelernt habe, so auch 2015.
Ich bin seit 2012 Mitglied im VIP-Affiliate-Club und freue mich sehr, dass Ralf weiterhin alle 8 Wochen ein Live-Training per Hangout durchführt, bei dem ich immer wieder Neues lerne und Gelerntes auffrische.

Ich bin Mitglied im VIP Affiliate-Club

 

Ivan Galileo, von dem ich in seinem GreenScreen-Kurs, seinem Video-Grafik-Designer-Kurs und in seinen deutschen Anleitungen zu englischsprachigen Video-Programmen gelernt habe, ansprechende Videos mit Effekten und integrierten Links zu gestalten. Ivans deutsche Anleitungen und viele weitere Boni sind sein großartiges Alleinstellungsmerkmal.
Ivan hat mich damit insbesondere bei meinem Crowdfunding-Projekt unterstützt.

Greenscreen - Videokurs von Ivan Galileo

 

 

 

Und damit sind wir schon beim wichtigsten Meilenstein für meinen Erfolg in 2015.

 

2015 Rückblick auf mein Crowdfunding-Projekt

„Computer und Internet für Junggebliebene“

 

Mein Crowdfunding-Projekt 2015

 

Das Projekt habe ich mit Unterstützung der Erfolgsritter im Oktober 2015 aufgesetzt. Dazu habe ich die Plattform Startnext genutzt. Da ich die Marketingaktivitäten nicht wirklich geplant hatte, lief das Projekt nur im Schneckentempo. Ich postete in den sozialen Netzwerken, schrieb ganz viele Facebook-Kontakte persönlich an, aber es wollte und wollte nicht richtig anlaufen. Doch das sollte sich von einem Tag auf den anderen ändern. Auch daran haben die Erfolgsritter „schuld“.

Mitte November 2015 hatte ich nach dem Erfolgstag 2015 Gelegenheit, an der Tafelrunde des NeT(T)zwerk-Elite-Clubs teilzunehmen, den die Erfolgsritter initiiert hatten. Dieses Treffen fand am 15. und 16. November statt. Dort lernte ich ca. 30 tolle Unternehmerinnen und Unternehmer kennen und erfuhr, was den NEC ausmacht. Ich entschloss mich sofort, NEC-Mitglied zu werden und mich mit allen anderen zu vernetzen.
Andreas und Mary rührten kräftig die Werbetrommel für mein Crowdfunding-Projekt. Ich konnte es kaum glauben, 15 Leute waren sofort bereit und zahlten spontan Geld zur Unterstützung meines Projektes ein. Mein Projekt bekam jetzt richtig Fahrt und konnte letztendlich erfolgreich abgeschlossen werden.
Über mein Crowdfunding-Projekt habe ich folgende Artikel geschrieben:

 

 

 

2015 Rückblick auf meine Gesundheit

 

Der für mich allerwichtigste Erfolg war 2015, dass ich es mit der Kraft meiner Gedanken nicht nur geschafft habe, meine Thrombose und die Depressionen in den Griff zu kriegen, sondern dass ich insgesamt wesentlich weniger Schmerzen habe und meine Medikamente drastisch reduzieren konnte. Selbst mein Arzt und Schmerztherapeut hat nicht schlecht gestaunt. Meine positive, gesunde und energiereiche Ausstrahlung wird mir immer wieder bestätigt.

 

„Das Glück deines Lebens hängt von der
Beschaffenheit deiner Gedanken ab.“

(Marcus Aurelius)

 

2015 Rückblick auf das Coaching-Ergebnis

 

Durch das persönliche Coaching der Erfolgsritter bin ich endlich in die Umsetzung meiner Vorhaben gekommen, auch wenn ich da noch eine Menge Reserven habe. Noch lasse ich mich aufgrund meines Interesses an zu vielen Themen zu leicht ablenken und Zeit verschwenden. Ich habe in dem 1 Jahr Coaching mehr gelernt und umgesetzt, als in den vorhergegangenen 3 Jahren, in denen ich zwar eine ganze Menge Geld in Kurse investiert, diese aber nicht umgesetzt habe. Ich kann deshalb jedem nur raten, sich einen Mentor zu suchen, der dafür sorgt, dass du das, was du dir vornimmst, auch wirklich umsetzt.

 

„Was wir am nötigsten brauchen sind Menschen,
die uns ermutigen, das zu tun, was wirklich in uns steckt.“

(Epiktet)

 

„Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben,
sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.“

(Seneca)

 

 

 

2015 habe ich einige Dinge das erste Mal getan:

  • das erste Privatcoaching für mich
  • das erste Mal an der Preisverleihung „Goldener Internetpreis“ teilgenommen
  • das erste Mal im Google-Büro Berlin gewesen
  • das erste Interview geführt
  • das erste Crowdfunding-Projekt gestartet und erfolgreich abgeschlossen
  • das erste Mal im Club-Kino des Zoo-Palastes gewesen
  • das erste Mal Cashflow gespielt
  • das erste Mal an einem Business-Brunch teilgenommen
  • das erste Mal gelernt,  die sozialen Netzwerke effektiv zu nutzen
  • das erste Mal vom SkyWalk über Marzahn-Hellersdorf geschaut
  • die ersten Videos mit Effekten und Links gestaltet
  • das erste Mal ein eigenes Logo kreieren lassen:

Logo Computer und Internet für Junggebliebene

 

 

 

Da ich großen Wert auf Transparenz lege und auch selbst sehen möchte, wo ich stehe, bin ich ein Freund von ZDF. Nein, ich meine nicht den Fernsehsender, sondern

Zahlen, Daten, Fakten.

 

2015 Rückblick auf meine Blogs

2015 habe ich 42 Blog-Artikel geschrieben, und zwar für meinen Blog

 

 

Mein Blog „Senioren-Computerkurse für Junggebliebene“
hat jetzt 171 Artikel und 29 Seiten. 

2015 Rückblick Blog Senioren-Computerkurs
Mein Blog „Lebensfreude wiederfinden“
hat jetzt 134 Artikel und 25 Seiten.

2015 Rückblick Blog Lebensfreude

 

In der Vorweihnachtszeit 2015 habe ich wieder – wie jedes Jahr – einen Adventskalender für meine Besucher gefüllt, in denen ich viele Geschenke zum Download angeboten habe. Vielen Dank für das positive Feedback.

 

2015 Rückblick auf meine Newsletter-Abonnenten

Die Leserschar meiner Newsletter ist stetik gewachsen. Ich bin sehr dankbar, dass ich auch 2015 vielen Menschen helfen konnte, Mut, Lebensfreude, Spaß und Erfolg im Leben und bei der Nutzung von Computer und Internet zu finden. 408 Leserinnen und Leser sind insgesamt für meine Newsletter angemeldet. Somit habe ich zwar mein angestrebtes Ziel von 500 noch nicht erreicht, aber ich freue mich sehr darüber, dass wir ein Stück des Lebensweges gemeinsam gehen.

 

 

2015 Rückblick auf meine sozialen Netzwerke

Die Zahl der Menschen, mit denen ich in den sozialen Netzwerken verbunden bin, ist 2015 dank der Erfolgsritter-Projekte enorm gewachsen. Ich habe insgesamt 22.013 Kontakte in den sozialen Netzwerken.

 

Facebook

Ich habe 4.052 Facebook-Freunde und davon 927 Abonnenten.
Meine 7 Facebook-Seiten haben insgesamt 2.706 „Gefällt mir“.

Meine Seite „EDV.und.Internet“ hat davon 1.897 und meine Seite „Lebensfreude.wiederfinden“ hat 241 „Gefällt mir“.

 

Twitter

Auf meinen 3 Twitter-Accounts folge ich insgesamt 5.067 Personen und mir folgen 3.419 Personen, davon

 

Google+

Bei Google+ habe ich 2 Accounts:

  • Auf Google+ RoswithaUhdeBerlin habe ich 1.909 Personen in meinen Kreisen und bin bei 830 Followern in deren Kreisen.
  • Auf Google+ RoswithaUhdeEDV habe ich 2.450 Personen in meinen Kreisen und bin bei 730 Followern in deren Kreisen.

 

Bei LinkedIn bin ich mit mehr als 4.930 Personen vernetzt.

Bei XING bin ich mit 1.885 Personen vernetzt.

Auf Pinterest habe ich 68 Pinnwände mit 6.283 Pins.
Dort folgen mir 358 Personen und ich folge 210.

 

In den sozialen Netzwerken bin ich in verschiedenen Gruppen, in die ich mich mehr oder weniger einbringe.

 

YouTube

Auf meinen beiden YouTube-Kanälen habe ich insgesamt 29 Abonnenten. 

 

 

2015 Rückblick – Fazit und Ausblick

 

Auch wenn ich nicht jedes einzelne meiner Vorhaben 2015 in die Tat umgesetzt habe. bin ich sehr dankbar für das Erreichte und die große Unterstützung, die mir gewährt wurde und wird. Ich konnte auch 2015 vielen Menschen helfen und das ist für mich das Wichtigste.
Einige der für 2015 geplanten, aber noch nicht realisierten Vorhaben, wie z. B. die Einrichtung eines Mitgliederbereiches zum Aufbau einer Community, in der sich die Mitglieder gegenseitig helfen, Lösungen für Ihre Probleme zu finden, und die Gestaltung eines Online-Shops werden 2016 realisiert. Gemeinsam mit den Erfolgsrittern habe ich in der vorigen Woche in einem 3stündigen Power-Coaching meine Strategie für 2016 geplant.

 

Ich vermittle auch 2016 den Junggebliebenen, wie ich sie nenne und zu denen ich selbst gehöre, Mut, Lebensfreude, Spaß und Erfolg im Leben und bei der Nutzung von Computer und Internet. Da auch jüngere Menschen mich um Hilfe bitten, erweitere ich meine Angebote auch für jüngere Computer-Einsteiger. Ich vermittle sehr gern das Gefühl, dazuzugehören, gebraucht zu werden und zu helfen. Wenn mir das gelingt, ist dies für mich Ansporn für mein Tun.

An meinen langfristigen Zielen finanzielle und persönliche Freiheit und, dass ich noch mehr dazu beitragen will, dass alle Kinder weltweit die Möglichkeit zum Lernen haben, halte ich fest. Ich will immer mehr Geld in der Tasche haben, als ich brauche,
um gesund und fit zu werden, in Urlaub fahren zu können, wann, wie lange und wohin ich will und dort für mein Geschäft tätig zu sein, welches gleichzeitig mein Hobby ist.

 

 

 

Was hast du 2015 erreicht?
Und was hast du dir für 2016 vorgenommen?

Auch wenn nicht alles pures Glück war und du Niederlagen oder Schicksalsschläge einstecken musstest, nutze die Gemeinschaft, um 2016 glücklich und erfolgreich zu leben.
Ich freue mich, dich 2016 auf deinem Weg ein Stück begleiten zu dürfen.

 

 

 

 

 

 

Deine Meinung ist mir wichtig!Roswitha Uhde, Ansprechpartnerin der Junggebliebenen für deine Fragen rund um Computer und Internet


Schreib mir deine Erlebnisse und Erfahrungen und stell mir deine Fragen. in das Kommentarfeld. Gern kannst du mir auch eine E-Mail senden.

Gern vernetze ich mich mit dir in den sozialen Netzwerken. Die Buttons findest du mit den entsprechenden Links auf jeder Seite ganz oben.

Schenke mir jetzt bitte ein „Gefällt mir“ für meine Facebook-Fanpage
http://www.facebook.com/EDV.und.Internet

Abonniere jetzt meinen kostenfreien Info-Brief!

Um die neuesten Informationen rund um den Computer und das Internet zu erhalten,
trage bitte jetzt deine E-Mail-Adresse in das Formularfeld ein und hol dir das
Gratis E-Book „Computer-Sicherheit in nur 3 Schritten“.

Ich freue mich, dich als Leserin oder Leser meiner Info-Briefe begrüßen zu dürfen.

 

 

 

 

Sie sind nicht angemeldet, bitte melden Sie sich an um Punkte zu erhalten!

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Andreas Hierold - Fördermitel sind für alle da

    WOW – was soll man dazu auch anderes schreiben.

    DU bist es, Roswitha, die das alles geschaftt und umgesetzt hat.

    Danke dir ganz herzlich das wir dich auf diesem Weg begleiten durften und weiterhin dürfen. 🙂

    Manchmal schubse ich dich und manchmal schubst dich Mary. Solange wir uns gegenseitig schubsen, entsteht Energie. Und Energie erzeugt Wärme.

    Genau so soll das sein. Du wirst auch 2016 ein geniales Jahr haben. Du wirst dich auch 2016 mit sensationellen Schritten weiter entwickeln.

    Wie du bereits selbst geschrieben hast: das Jahr 2016 wird unter dem Motto der Fokusierung stehen. Fokusierung, dich zu einer Unternehmerin zu entwicklen die Geld verdient mit dem was sie tut. Hab keine Angst davor: DEINE Dienstleistung ist ihr Geld wert. Und wer anderer Meinung ist: der soll die Dienstleistung einfach woanders einkaufen. 😉

    Natürlich macht dich als Mensch noch viel mehr aus, als „nur“ das Geld oder der Verdienst. Nichts dessto trotz ist der Verdient oder der Umsatz ein wesentlicher Faktor um als Unternehmerin „überleben“ zu können. Hier geht es nicht um noch mehr anhäufen, sondern hier geht es darum, mit DEINEM Unternehmen Spaß zu haben und darum, mit Freude dein mühsam erworbenes Wissen nun an Interessierte weiter zu geben.

    Ich drücke dir für alle weiteren Schritte alle 7 Daumen die ich habe. DU wirst viel Kraft für das benötigen was du vor hast. Doch diese Kraft hast du in dir. Und DEIN Netzwerk wird dir zur Seite stehen wenn du DEIN Netzwerk aufforderst dir zur Seite zu stehen.

    Alle die dir nicht zur Seite stehen, sind nicht DEIN Netzwerk, sondern lose Kontakte. Diese „Kontakt-Blumen“ zu erkennen wird einer DEINER wichtigen Erkenntnis-Schritte für das Jahr 2016. Da bin ich mir sicher. 🙂

    Beste Grüße

    Andreas

    1. Roswitha Uhde

      Ganz herzlichen Dank, Andreas.
      Ich bin sehr froh und dankbar, euch an meiner Seite zu wissen.
      Ihr gebt mir nicht nur viel praktische Unterstützung, sondern auch die Zuversicht, die mir manchmal noch ein wenig abhanden gekommen ist.
      Beste Grüße zurück,
      Roswitha

  2. Gerdi

    Guten Morgen Frau Uhde,

    es ist 6 Uhr morgens und ich lese voller Hochachtung Ihren persönlichen Rückblick 2015.
    Das inspiriert und motiviert.
    Ich habe schon mal einen Anlauf genommen, sie zu kontaktieren.. Man schiebt die Dinge vor sich her und ehe man sich versieht, ist das Jahr vorbei. Mein persönliches neues Jahr hat gestern angefangen und ich bin noch voller Tatendrang meinen Computer und das Internet besser zu verstehen und nutzen zu wollen.Nun bevor ich hier zu viel schreibe , werde ich Sie anrufen in wieweit ich Ihre Hilfe in Anspruch nehmen kann.
    Bitte teilen Sie mir Ihre Zeit für ein telefonisches Vorabgespräch mit.

    Für heute grüße ich Sie sehr herzlich
    Gerdi Geissler

    1. Roswitha Uhde

      Ganz herzlichen Dank für das positive Feedback, liebe Gerdi.
      Die Aufschieberitis kenne ich auch nur zu gut. Seit 2015 plane ich meine Aufgaben und Termine sehr genau. So kann ich nichts vergessen. Manchmal schiebe ich Unerledigtes aber auch mal von einem Tag zum anderen, wenn der Tag zu vollgeplant war.
      Inzwischen habe ich mir deine Web-Seite und deine Facebook-Seiten angeschaut. Ich finde großartig, was du machst. Ich habe gern deiner FB-Seite mein „Gefällt mir“ geschenkt und dir eine Freundschaftsanfrage geschickt. 😉
      Gern führen wir ein Kennenlerntelefonat. Den Termin vereinbaren wir gern per FB-Nachricht. Das ist schneller und einfacher.
      Beste Grüße aus Berlin,
      Roswitha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *